News
F8Headernew
Für Ferrari

Novitec Ferrari F8 Tributo

Einen Sportwagen wie den Ferrari F8 Tributo noch schneller und exklusiver zu machen, das ist die Domäne von NOVITEC. Mit einem kompletten Veredelungsprogramm erfüllt der deutsche Automobilveredler die Wünsche der Eigner des italienischen Zweisitzers. So bietet NOVITEC für den 3,9 Liter Achtzylinder-Biturbo verschiedene Leistungsstufen bis 590 kW / 802 PS Spitzenleistung und 898 Nm Drehmoment. Damit katapultiert sich der Mittelmotorbolide in nur 2,6 Sekunden auf Tempo 100 und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von über 340 km/h. Zur Produktpalette gehören aber nicht nur das kraftvolle Motortuning und Hochleistungsauspuffanlagen in verschiedenen Varianten: Die Karosserie wird mit aufregend gestylten und aerodynamisch effizienten Sicht-Carbon-Komponenten individualisiert. Die NOVITEC Optik wird mit maßgeschneiderten Hightech-Schmiederädern bis 22 Zoll Durchmesser an der Hinterachse komplettiert, die in Kooperation mit dem amerikanischen Premiumhersteller Vossen entwickelt wurden. Darauf abgestimmt sind die NOVITEC Sportfedern. Selbstverständlich kann auch das Interieur des Ferrari exakt auf den Geschmack des Fahrzeugeigners abgestimmt werden. Der 3,9 Liter Achtzylinder mit zwei Turboladern im F8 Tributo bietet eine hervorragende Ausgangsbasis für leistungsstarkes Tuning. Die NOVITEC Motorentechniker entwickelten für dieses Triebwerk mehrere Leistungskits, die die Reserven, die in diesem Motor verborgen sind, wecken, ohne die Standfestigkeit anzutasten. In aufwendigen Versuchsreihen wurden spezielle Kennfelder für die beiden NOVITEC N-TRONIC Module entwickelt, die im Plug & Play Verfahren an das elektronische Motormanagement des Fahrzeugs adaptiert werden. In der stärksten Variante, zu der auch eine NOVITEC Hochleistungsauspuffanlage gehört, steigt die Spitzenleistung von serienmäßigen 530 kW / 720 PS auf 590 kW / 802 PS bei 7 950 U/min. Simultan wächst das maximale Drehmoment auf 898 Nm an. Nach nur 2,6 Sekunden ist der getunte Zweisitzer bereits 100 km/h schnell. Die Höchstgeschwindigkeit erhöht sich auf über 340 km/h. Auf der Straße macht sich die NOVITEC Leistungssteigerung nicht nur durch die verbesserten Fahrleistungen, sondern auch durch ein noch direkteres Ansprechverhalten und ein noch kraftvolleres Durchzugsverhalten bemerkbar.

 

Auch ohne Motortuning ist eine NOVITEC Hochleistungsauspuffanlage eine Investition in mehr Fahrspaß: Das Abgassystem wird in verschiedenen Versionen, darunter auch in besonders leichten INCONEL Varianten, wahlweise mit oder ohne elektronisches Soundmanagement, angeboten. Alle Varianten sind komplett wärmeisoliert, um den Temperaturhaushalt im Motorraum zu optimieren. Nicht nur optisch besonders reizvoll ist der NOVITEC INCONEL Sportauspuff, der zusätzlich auch noch mit 999 Feingold beschichtet ist: Er kann die Hitze noch besser abführen. Zwei große Endrohre in einer Kombination aus Carbon und Edelstahl betonen den Racing-Look des NOVITEC Umbaus. Das Programm umfasst außerdem 100-Zellen-Sportkatalysatoren, die ebenfalls wärmeisoliert sind und auf Wunsch ebenfalls mit Feingoldbeschichtung geordert werden können. Carbon ist nicht nur in der Formel 1 erste Wahl, sondern auch bei den NOVITEC Aerodynamik-Komponenten für den Ferrari F8 Tributo. Alle Teile sind wahlweise auch in einer Sicht-Carbon Variante mit hochglänzendem Coating erhältlich. Die Designer legten dabei nicht nur Wert auf aufregende Optik, sondern vor allem auch auf aerodynamische Effizienz. Das Gesicht des Mittelmotorsportlers wird mit einem umfangreichen NOVITEC Upgrade noch markanter profiliert: Dazu werden am Stoßfänger für eine weitere Reduktion des Auftriebs bei hohen Geschwindigkeiten ein zweiteiliger Frontspoiler und Flaps an den seitlichen Lufteinlässen angebracht. Die NOVITEC Carbon-Blende für den breiten Lufteinlass in der Front verleiht dem Sportwagen einen Look, der an den Frontspoiler eines Formel 1 Rennwagens erinnert. Ein Einsatz für die Fronthaube aus dem gleichen Verbundwerkstoff rundet die betont sportliche Optik ab.  Um den Zweitürer auch in der Seitenansicht noch sportlicher auftreten zu lassen und die Luftströmung an den Seiten noch genauer zu kanalisieren, gibt es die NOVITEC Seitenschweller. Dezente Carbon-Blenden für die Seitenspiegel setzen zusammen mit den NOVITEC Luftleitelementen in den seitlichen Lufteinlässen weitere sportliche Akzente. Die Heckpartie wird optisch von dem großen Heckflügel dominiert, der bei hohem Tempo den Abtrieb an der Hinterachse deutlich vergrößert. Alternativ gibt es auch eine dezente Heckspoilerlippe. Die Heckschürze kann mit verschiedenen NOVITEC Aerodynamikkomponenten aufgerüstet werden. So kann der Seriendiffusor mit einer Abdeckung, Luftauslässen und Finnen aus Carbon aufgewertet werden. Ein weiteres Detail ist eine Kohlefaser-Blende für Fahrzeuge mit Rückfahrkamera. Optional gibt es auch einen kompletten NOVITEC Diffusor, der in den Serienstoßfänger integriert wird. Zusätzlich kann die Motorhaube mit einer Sicht-Carbon Blende aufgewertet werden. Die Fahrzeugoptik wird natürlich auch durch die Räder entscheidend beeinflusst: NOVITEC konzipierte speziell für den Ferrari F8 Tributo verschiedene Schmiedefelgen. Vossen, der amerikanische Produzent von Highend-Leichtmetallrädern, konnte als Partner für Entwicklung und Produktion gewonnen werden. Um die Keilform des Zweisitzers zu bekräftigen, werden an der Hinterachse Felgen mit einem ein Zoll größeren Durchmesser als vorne gefahren. Alle NOVITEC Räder überzeugen nicht nur durch ebenso leichte wie robuste Konstruktion, sie können auch individuell an die Wünsche des Fahrzeugbesitzers angepasst werden. 72 verschiedene Farbvarianten sind genauso möglich wie gebürstete oder polierte Oberflächen. Als Top-of-the-Line Variante für den Sportwagen aus Maranello gibt es die NOVITEC NF10 Schmiedefelgen mit fünf filigranen Doppelspeichen und Zentralverschlusslook in der Kombination 9Jx21 vorne und 12Jx22 auf der Hinterachse. Sie sind mit High Performance Reifen in den Dimensionen 255/30 ZR 21 und 335/25 ZR 22 bestückt. Die spektakuläre Optik des veredelten Ferrari wird durch NOVITEC Sportfedern komplettiert, die das Fahrzeug ca. 35 Millimeter tieferlegen. Vom abgesenkten Schwerpunkt profitiert auch das Handling, das noch direkter wird. Die Tieferlegungsfedern können bei allen Fahrzeugen, ob mit oder ohne Frontlift-System, installiert werden. NOVITEC bietet auch ein eigenes System an, das die Front per Knopfdruck im Cockpit um ca. 40 Millimeter anhebt, wenn beispielsweise eine Rampe im Parkhaus oder ein Speed Bumper im Stadtverkehr überwunden werden muss. Individualität bis in den letzten Winkel bietet NOVITEC auch für das Cockpit. Das Programm bietet zahllose Optionen bis zum exklusiven Interieur, das nach den Wünschen des Fahrzeugeigners in jedem gewünschten Farbton und Polsterdesign in feinstem Leder und Alcantara maßgeschneidert wird.

FIND OUT MORE

header newsletter